Rückblick - Suppensonntag 2015
Suppensonntag und Le+O:

Zahlreicher als das letzte Jahr war heuer der Besuch am Suppensonntag der Fastenzeit, bei dem es darum ging, Geld für Mary‘s Meals-Projekte zu sammeln. Herzlichen Dank den Köchinnen, Helfern und Besuchern!

Am selben Sonntag hat Dkfm. Erik Liebert das Caritas-Projekt Le+O vorgestellt, für das er seit einigen Jahren ehrenamtlich tätig ist. Immer mehr Pfarren Wiens erkennen die zunehmende Not vieler Menschen und stellen Pfarr-Räume und Mitarbeiter für den wöchentlichen Lebensmittelmarkt zur Verfügung. Im 15. Bezirk ist es der Le+O-Markt in der Pfarre Neufünfhaus, der auch von Reindorf unterstützt wird. Geöffnet ist der Markt am Vogelweidplatz 7,  jeden Freitag von 10 Uhr bis 11.30 Uhr.

Mary‘s Meals-Stand in Reindorf:

 

Am 3. Fastensonntag hat Esther Grandegger erstmals einen Mary´s Meals-Stand mit Badesalzen angeboten. Diese weltweite Hilfsorganisation sorgt derzeit für Schulküchen in 13 der ärmsten Länder der Welt. Das neueste Projekt ist jenes von Benin. Benin liegt an der westafrikanischen Küste und hat ca. 8 Millionen Einwohner. 1 Million Menschen im Land leiden an Hunger und mehr als ein Drittel der Kinder sind chronisch unterernährt. Die Kinder der Grundschule „Ecole primaire de Hondji” erhalten eine tägliche Mahlzeit bestehend aus Mais, Reis, Bohnen, Gemüse und Fisch. Diese tägliche Mahlzeit um 5 Cent motiviert die Kinder, zur Schule zu gehen, wo sie eine Grundausbildung bekommen – die einzige Möglichkeit, der Armut zu entfliehen.

Danke für die Spenden von € 417,--!