Pfarre Reindorf
Taufe PDF Drucken E-Mail
TaufeDas Sakrament der Taufe

Die Taufe ist das grundlegenste der sieben Sakramente, denn dadurch wird der Mensch in die Gemeinschaft mit Gott und der Kirche durch Jesus Christus im Heiligen Geist aufgenommen.

Wenn wir auf den Namen Jesu getauft werden, so erhalten wir Anteil an seinem Sieg über die Sünde und das Geschenk des ewigen Lebens.

Es ist daher ein besonderer Moment im Leben des Kindes und der Eltern bzw. auch der Paten, die stellvertretend den Glauben an den einen Gott bezeugen und die Gemeinschaft ihres Kindes mit ihm durch die Taufe erbitten. 

 

 Welche Dokumente Sie für die Anmeldung benötigen, haben wir hier zusammengestellt:

Dokumente des Täufling

  • Geburtsurkunde
  • Meldezettel
  • Tauferlaubnis der Wohnpfarre, falls das Kind nicht in unserer Pfarre wohnt

Dokumente der Kindeseltern: 

  • Taufscheine
  • bei verheirateten Paaren: Trauungsschein 

Dokumente der Patin/des Paten:

  • Taufschein mit Firmungsvermerk
  • bei verheirateten Paaren: Trauungsschein


Eine Patin/ein Pate (maximal zwei Paten) ist zur Gültigkeit der Taufe nicht zwingend erforderlich, aber üblich. Das Patenamt kann übernehmen, wer

  • das sechzehnte Lebensjahr vollendet hat
  • katholisch getauft
  • und gefirmt ist
  • und das Sakrament der Eucharistie empfangen hat

Die Patin/der Pate sollte ein Leben führen, das dem Glauben und dem zu übernehmenden Patenamt entspricht. Wir besprechen gerne im persönlichen Gespräch ihre persönliche Lebenssituation, wenn Sie Patin/Pate sein möchten, jedoch Zweifel haben, ob Sie dieses Amt übernehmen können.

Bitte melden Sie die Taufe ca. 6 Wochen vor dem gewünschten Termin in der Pfarrkanzlei an. Wir werden so rasch wie möglich ein Taufgespräch vereinbaren um die Details und Ihre Wünsche zu besprechen.

Zur Taufe selbst ist eine Taufkerze mitzubringen. Das weiße Taufkleid kann auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden.