Pfarre Reindorf
2012/2013 - Das Jahr des Glaubens PDF Drucken E-Mail
Active ImageDas Jahr des Glaubens:

Das Jahr des Glaubens wurde von Papst Benedikt XVI. ausgerufen: es beginnt anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums des Zweiten Vatikanischen Konzils am 11. Oktober 2012 und endet am Christkönigsfest des darauffolgenden Jahres, dem 24. November 2013 .

Apostolisches Schreiben „Porta Fidei“ von Papst Benedikt XVI. mit dem das Jahr des Glaubens ausgerufen wird:

Papst Benedikt XVI. schreibt: 

„1. Die ‚Tür des Glaubens‘ (vgl. Apg 14,27), die in das Leben der Gemeinschaft mit Gott führt und das Eintreten in seine Kirche erlaubt, steht uns immer offen. Es ist möglich, diese Schwelle zu überschreiten, wenn das Wort Gottes verkündet wird und das Herz sich durch die verwandelnde Gnade formen läßt. Durch diese Tür zu gehen bedeutet, einen Weg einzuschlagen, der das ganze Leben fortdauert. Er beginnt mit der Taufe (vgl. Röm 6,4), durch die wir Gott Vater nennen dürfen, und endet mit dem Übergang durch den Tod hindurch in das Ewige Leben, das Frucht der Auferstehung Jesu, des Herrn, ist. Er wollte durch das Geschenk des Heiligen Geistes alle, die an ihn glauben, in seine Herrlichkeit einbeziehen.(vgl. Joh 17,22). […]“

 

Es ist eine Einladung, den Glauben zu vertiefen und durch das Lebenszeugnis zur Sprache zu bringen, und eine gute Gelegenheit, unseren Glauben besser kennen zu lernen und andere zum Glauben einzuladen. Die Wiederentdeckung und Auseinandersetzung mit den Konzilsdokumenten (S. 6) mit Blick auf heute soll dabei eine wichtige Rolle spielen. Vorgesehen ist, dass in allen Diözesen in Österreich die Eröffnung des „Jahr des Glaubens“ mit einem gemeinsamen Zeichen begangen wird: es sollen am 11. Oktober in ganz Österreich die Türen der Kirchen um die Mittagszeit weit geöffnet werden, so Kardinal Schönborn.“