Pfarre Reindorf
27. Tag der Weihe --- 01. Dezember PDF Drucken E-Mail

Thema des Tages: Aus Liebe Mensch geworden

 

 

27. Tag – 1. Dezember

Die letzten sieben Tage der Weihevorbereitung, so sagt der heilige Ludwig, sollen wir dafür verwenden, Jesus Christus zu erkennen. Man kann nicht lieben, was man nicht kennt. Und was man nur halb kennt, kann man nicht aus ganzem Herzen lieben. Jesus Christus kennen heißt, genug Erkenntnis besitzen. Hättest du alles Wissen dieser Welt und wüsstest nicht um ihn, du wüsstest nichts.

Bete in dieser Woche täglich ein Gesätzchen des Lichtreichen Rosenkranzes und das Gebet „Seele Christi“: 

Seele Christi, heilige mich.

Leib Christi, rette mich.

Blut Christi, tränke mich.

Wasser der Seite Christi, wasche mich.

Leiden Christi, stärke mich.

O guter Jesus, erhöre mich.

Birg in deinen Wunden mich.

Von dir lass nimmer scheiden mich.

Vor dem bösen Feind beschützte mich.

In meiner Todesstunde rufe mich.

Zu dir zu kommen heiße mich,.

Mit deinen Heiligen zu loben dich

in deinem Reiche ewiglich
 
Amen

Studiere mit Eifer die Heilige Schrift, um in ihr die Spuren von Jesus zu entdecken – und schließlich IHN SELBER. Und wo er dir etwas zeigt, wo er dich lockt auf eine neue Spur – wage es mit Ihm und geh´ mit!

 

 

 

Aus Liebe Mensch geworden

Gottes Liebe ist sichtbar geworden. So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eigenen Sohn zu uns sandte - nicht irgendeinen Boten, einen Propheten oder Engel. In Jesus von Nazareth ist die GANZE Güte und Freundlichkeit Gottes Fleisch geworden. Zum Angreifen. Zum Sehen mit eigenen Augen, zum Hören mit eigenen Ohren. Liebe will ganz da sein ...

 

Lies:   Jeremia 31,3

 

Mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt, / darum habe ich dir so lange die Treue bewahrt.

Lies:   Johannes 1,14

 

14 Und das Wort ist Fleisch geworden / und hat unter uns gewohnt / und wir haben seine Herrlichkeit gesehen, / die Herrlichkeit des einzigen Sohnes vom Vater, / voll Gnade und Wahrheit.

 

Frage :            Warum ist Gott Mensch geworden?

Anregung:       Ich will versuchen, zu begreifen, dass Gott für mich Mensch geworden ist!

Entschluss:      .....

 

 

Gebet: 

Mein Herr und mein Gott! Viele Verpflichtungen und Ablenkungen des Alltags verstellen mir immer wieder die Sicht auf die wichtigste Tatsache für mein Leben, nämlich dass Du Deinen Sohn in die Welt gesandt hast, um mich zu erlösen. Schenke mir ein dankbares Herz für dieses unfassbare Geschehen. Und schenke mir einen Funken dieser Liebe, mit der Du mich von Anbeginn an geliebt hast. Amen.