Pfarre Reindorf
Besucher: 9861803

Sprüchesammlung

“Wer meinen Rosenkranz beharrlich betet, erlangt eine besondere Gnade.”
-Maria- aus ~Die 15 Verheißungen der Rosenkranzkönigin, Paris, 1465~

Anmeldung






Passwort vergessen?
27. Jänner - Kalasantinerball 2018
Plakat zum Kalasantinerball 2018
Ball der Pfarren Reindorf und Reinlgasse

Die Pfarren Reindorf und Reinlgasse laden gemeinsam zum Kalasantinerball am
Samstag, den 27. Jänner 2018 ins Haus der Begegnung Rudolfsheim-Fünfhaus (beim Schwendermarkt), Schwendergasse 41, 1150 Wien ein. Einlass 19 Uhr 30, Beginn 20 Uhr 30, Ende 2 Uhr 30. Eintrittspreise: Erwachsene 25 Euro, Jugendliche 15 Euro.

Das Motto lautet diesmal: "And the OSCAR goes to ...".

weiter …
 
Kinder-Wortgottesdienste
KiWoGoDi: Kinder-Wortgottesdienste

In den Kinderwortgottesdiensten – ein- bis zweimal im Monat an einem Sonntag – bemüht sich das Team für die Kinderwortgottesdienste, durch methodische Vielfalt das Wort Gottes besonders den (Klein-)Kindern nahe zu bringen und für sie lebendig werden zu lassen.

weiter …
 
Jungschar und Ministranten
JungscharDie aktuellen Termine

Die Jungschar-Stunde ist jeden Freitag von 16 Uhr bis 17 Uhr 30, die Ministranten-Stunde findet ab 12.01.2018 jeden zweiten Freitag von 16 Uhr 30 bis 17 Uhr statt (ausgenommen sind jeweils Feiertage und Schulferien).

Weitere Infos finden Sie hier.

Sr. Edith und P. Markus freuen sich auf Euch!
weiter …
 
6. Jänner - Hochfest der Erscheinung des Herrn

Hl. Drei Könige

Dreikönigstag - Erscheinung des Herrn

Das Hochfest, das die katholische Kirche am 6. Jänner in der Liturgie feiert, heißt "Erscheinung des Herrn" (Ephiphanie). Mit Erscheinung ist die menschliche Gegenwart Gottes in der Person Jesu Christi, das Sichtbarwerden der Göttlichkeit Jesu gemeint. Diese Göttlichkeit wird sichtbar durch die Anbetung der Magier, in der Taufe im Jordan und im Wunder von Kana. Dabei wird die Geschichte von den Weisen aus dem Morgenland als Evangelium gelesen: 

"Als Jesus zur Zeit des Königs Herodes in Betlehem in Judäa geboren worden war, kamen Sterndeuter aus dem Osten nach Jerusalem und fragten: "Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, um ihm zu huldigen." (Matthäus 2, 1-2). Weiters heißt es: "Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria, seine Mutter; da fielen sie nieder und huldigten ihm. Dann holten sie ihre Schätze hervor und brachten Gold, Weihrauch und Myrrhe als Gaben dar."

 

Das Fest der Mutterschaft Marien ist heute ein nichtkanonisches Marienfest, das zunächst 1931 alös Hochfest von Papst Pius XI. anlässlich des 1500-jährigen Jubiläums des Konzils von Ephesus eingeführt wurde; bei diesem Konzil wurde der Titel Gottesmutter für Maria erstmals verbindlich festgeschrieben.

Papst Paul VI. verlegte das Hochfest der Gottesmutter Maria auf den 1. Januar, damit das große Marienfest auch einen stark christologischen Inhalt bewahrt an dem Tag, an dem bis zur Kalenderreform von 1969 der Tag der Namensgebung des Herrn gefeiert wurde.

weiter …
 
13. Jänner - Fatimagebet
FatimaprozessionRosenkranz, Hl. Messe, Lichterprozession und Anbetung
Die Fatimafeier wird an jedem Dreizehnten des Monats abgehalten. Der Abend beginnt dreimal in der Reindorfkirche, sonst immer in der Kalasantinerkirche um 17:45 mit einem mehrsprachigen Rosenkranz, auf den um 18:30 die Heilige Messe folgt. Die anschließende Lichterprozession führt manchmal in die jeweils andere Kirche, manchmal aber auch vom Kala zurück in das Kala, wo wir zur Hl. Beichte und zu einer gestalteten Anbetung bis 21:00 Uhr einladen.
weiter …
 
13. Jänner - Heilungsgottesdienst
Der barmherzige JesusHeilungsgottesdienst mit Pater Gottfried

Jeden zweiten Samstag im Monat (ausgenommen Juli und August) wird die Sonntagvorabend-Messe um 18 Uhr 30 als Heilungsgottesdienst gestaltet.

Dieses Mal ist das Heilungsgebet auch Bestandteil der Fatimafeier.

weiter …
 
19. Jänner - Friedensgebet
Der Papst auf dem Petersplatz in RomBeten um den Frieden in der Welt

Der Freitagabend steht in Reindorf schon seit vielen Jahren unter dem Titel „Nachtgebet“. Vor dem ausgesetzten Allerheiligsten wird für verschiedene Anliegen gebetet.

Einem Aufruf von Papst Franziskus folgend legen wir seit 2013 jeden dritten Freitag im Monat den Schwerpunkt unseres Nachtgebets auf das Friedensgebet für die verfolgten Christen.

Durch die Verkündigung in den Medien wurde unsere Friedensgebet-Initiative auch in anderen Ländern mit Freude entdeckt.

weiter …
 
20. Jänner - Mariazellerverein
Marienstatue - Maria mit dem KindeFeierlicher Rosenkranz und Vereins-Gottesdienst des MZV Reindorf

Um 17 Uhr 45 wird vor dem ausgesetzten Allerheiligsten der Rosenkranz gebetet. Anschließend wird der Eucharistische Segen gespendet.

Die Sonntagvorabend-Messe um 18 Uhr 30 wird für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder, Gönner und Freunde des Vereins gelesen.

weiter …
 
3. Februar - Mariazellerverein
Marienstatue - Maria mit dem KindeFeierlicher Rosenkranz des MZV Reindorf

Um 17 Uhr 45 wird vor dem ausgesetzten Allerheiligsten der Rosenkranz gebetet. Anschließend wird der Eucharistische Segen gespendet.

weiter …
 
Anmeldung zum Firmkurs 2017/18
Junge Menschen bei einem Ausflug
Firmung: Salbung mit dem Heiligen Geist

Wenn Du im Jahr 2018 mindestens 14 Jahre alt wirst, getauft bist und Jesus und seine Kirche besser kennen lernen möchtest, dann findest du allgemeine Informationen zum Sakrament der Firmung hier.

Die Firmkandidaten müssen sich persönlich anmelden.

weiter …
 
Festschrift "225 Jahre Pfarre Reindorf"
Ansicht der Pfarrkirche ReindorfOnline-Ausgabe

Herr Erwin Matl, der frühere stellvertretende Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, hat dankenswerterweise die Festschrift aus dem Jahr 2014 mit Fehlerkorrekturen versehen, bis Ende April 2017 ergänzt und erstmals als Computer-Datei bereitgestellt.

weiter …
 
Der neue Pfarrgemeinderat 2017
Die Mitglieder des neuen Pfarrgemeinderats 2017Pfarrgemeinderat 2017 bis 2022

Als Pfarrgemeinderäte haben wir für die nächsten fünf Jahre die Aufgabe übernommen, unseren Pfarrer (Pfarrmoderator) bei der Leitung der Gemeinde zu unterstützen. Wir beraten ihn in Fragen des Pfarrlebens, wirken je nach Thema beratend bzw. beschließend mit und treffen gemeinsam Entscheidungen.

weiter …
 
Buchtipp - Es gibt immer genug!
Buchtitel: Es gibt immer genug!

Rolland und Heidi Baker:
Es gibt immer genug!

R. & H. Bakers Dienst unter den Armen
ASAPH Verlag, 208 Seiten, € 13,20
ISBN/EAN: 9783935703307

Innerhalb von sechs Jahren haben Heidi & Rolland über
6000 Gemeinden in ganz Mosambik gegründet.
Grund dafür war und ist das starke Wirken des Heiligen
Geistes unter der Bevölkerung. Zeichen und Wunder
sind dort an der Tagesordnung.

 

weiter …
 
Buchtipp - Das verzeih' ich Dir (nie)!
Ein Buch über das Verzeihen

Beate M. Weingardt: Das verzeih' ich Dir (nie)!

Kränkung überwinden, Beziehung erneuern
Verlag: SCM R.Brockhaus, 176 Seiten, € 12,30
7. Auflage 2015, ISBN: 978-3-417-26926-0


Menschen kränken einander, verletzen die Gefühle
anderer - jeder hat das schon selbst erlebt. Selten geschieht
die Kränkung absichtlich. Dennoch sitzt der
Schmerz tief. Man fühlt sich getroffen, herabgesetzt, in
Frage gestellt oder einfach enttäuscht. Was ist zu tun?

 

weiter …
 
Abschied nehmen müssen ...
 Trauerbegleitung durch die Kirche
Jedes Jahr werden durch die Pfarre Reindorf ungefähr 50 Beerdigungen gehalten. Dies geschieht durch uns Priester von Reindorf, aber auch durch Ferdinand Binder, der die Ausbildung zum Begräbnisleiter gemacht hat. Durch die Mitbetreuung der Pfarre Fünfhaus (Maria vom Siege) kommen noch einmal jährlich 40 Beerdigungen dazu.
weiter …
 
Ablass - NICHT NUR zu Allerheiligen
  
  
Ablass ist nicht nur etwas für die ersten Novembertage - und nicht nur im Zusammenhang mit unseren Verstorbenen. Im hier downloadbaren Folder finden Sie Infos über ein sehr interessantes und nützliches katholisches "Gnaden-TOOL": die Gewinnung eines Ablasses. In Misskredit geraten durch die mittelalterliche Praktik des Ablass-Handels - zu Recht von Martin Luther kritisiert - muß man aber das Kind nicht mit dem Bad ausschütten. Ablass ist eine GEISTLICHE SUBVENTION der Kirche an all jene, die sich ausstrecken nach einem intensiveren Leben mit Jesus. Wer sich sehnt nach mehr Fülle, Power und Vollblut-Christsein, kann zulangen, wenn ihn die Kirche mit diesem Gnadenwerkzeug unterstützen will. 
weiter …