Pfarre Reindorf
Besucher: 6971422

Sprüchesammlung

“Alle, die andächtig den Rosenkranz beten und dabei die Geheimnisse betrachten, werden vom Unglück nicht niedergebeugt und vor einem unvorhergesehenen Tod bewahrt bleiben.”
-Maria- aus ~Die 15 Verheißungen der Rosenkranzkönigin, Paris, 1465~

Anmeldung






Passwort vergessen?
1. Oktober – Hl. Theresia von Lisieux
Hl. Therese von LisieuxDer "kleine Weg" der Nonne, Mystikerin und Kirchenlehrerin

Die mit bürgerlichem Namen geborene Marie-Francoise Martin wurde am 2. Jänner 1873 in Alencon in der Normandie in Frankreich geboren und starb am
30. September 1897 in Lisieux in Frankreich. Sie war das neunte Kind der Familie Martin und verlor sehr früh, mit nur viereinhalb Jahren, ihre Mutter.

Bereits als Kind hatte sie ein sehr inniges Verhältnis zur Jungfrau Maria und sie entschloß sich wie ihre beiden Schwestern Pauline und Marie ein kontemplatives Leben bei den Karmeliterinnen zu führen. Wegen ihres jugendlichen Alters wurde die Aufnahme vom Bischof zunächst verweigert, erst 1888 trat sie den Unbeschuhten Karmelitinnen bei und nahm nach dem Vorbild der Hl. Theresa von Avila den Ordensnamen Theresia an. Ihre Frömmigkeit war geprägt von einem tiefen Vertrauen in die Barmherzigkeit Gottes. In den alltäglichen kleinen Dingen des Lebens und Alltags will Gott geliebt werden, das meinte sie mit dem sog. "kleinen Weg". 

weiter …
 
2. Oktober – Heilige Schutzengel
Heilige SchutzengelDie Engel im Himmel sehen stets das Angesicht des himmlischen Vaters

Drei Tage nach dem Fest der Heiligen Erzengel feiert die Kirche das Fest der Heiligen Schutzengel. Sie helfen, begleiten und beschützen uns Menschen. In der Bibel spielen die Engel sowohl im Alten Testament, wo vom "Engel Jahwes" als hilfreichen Boten Gottes gesprochen wird, als auch im neuen Testament eine Rolle.

Unser Glaube an die Schutzengel stützt sich auf Mt 18,10, wo Jesus sagt: "Hütet euch davor, einen von diesen Kleinen zu verachten! Denn ich sage euch: Ihre Engel im Himmel sehen stets das Angesicht meines himmlichen Vaters."

Preisen wir Gott für unsere Schutzengel und danken wir ihnen für ihre Hilfe indem wir oft das "Angele Dei" beten:

weiter …
 
4. Oktober – Hl. Franz von Assisi
Hl. Franz von AssisiOrdensgründer

In Franz von Assisi (geboren 1181/1182 in Assisi, Italien als Giovanni Battista Bernardone, † 3. Oktober 1226 in der Portiuncula-Kapelle unterhalb von Assisi) ist, wie der hl. Bonaventura schreibt, die Güte Gottes, unseres Erlösers, auf Erden sichtbar geworden.

Nachdem er, in Wohlstand aufgewachsen, mit fünfundzwanzig Jahren den Ruf gehört hatte, Jesus in Armut nachzufolgen, gab es für ihn nur den Weg einer radikalen Armut. Den Brüdern, die sich ihm seit 1209 anschlossen, wollte er keine andere Regel geben als das Evangelium mit seiner Aufforderung zur Armut und Kreuzesnachfolge (Mt 19,21; Lk 9,1–6; Mt 16,24) die er mit der Liebe zu den Armen und Kranken verband, in denen er Christus sah. Er selbst wollte ganz Christus ähnlich werden in der Armut, in der Liebe, in der Predigttätigkeit, im Leiden. Gegen Ende seines Lebens empfing er in der Einsamkeit der Berge von La Verna die Wundmale Jesu und wurde so dem Gekreuzigten noch ähnlicher.

Franziskus gründete den Franziskanerorden und war Mitbegründer des Frauenordens der Klarissen.

weiter …
 
5. Oktober - Müttermesse
Monatliche Müttermesse mit AgapeGottesdienst

Einmal pro Monat (ausgenommen Juli und August) findet um 9 Uhr 15 im Pfarrzentrum im Raum Tabor ein Gottesdienst speziell für Mütter statt. Im Anschluss daran gibt es eine kleine Agape.

weiter …
 
7. Oktober - Abend der Barmherzigkeit
Abend der BarmherzigkeitGott begegnen und Ihn lobpreisen

Gott im Allerheiligsten Altarssakrament begegnen, einen Neuanfang im Sakrament der Versöhnung erfahren und sich durch die Musik neu auf Gott einlassen - dazu wollen wir Sie am Abend der Barmherzigkeit einladen.

Der Termin ist am Freitag, den 7. Oktober 2016 (Rosenkranzfest) von 19:30 bis 21:00 Uhr (anschließend an die Heilige Messe um 18:30 Uhr).

weiter …
 
8. Oktober - Heilungsgottesdienst
Der barmherzige JesusHeilungsgottesdienste mit Pater Gottfried

Jeden zweiten Samstag im Monat wird die Vorabendmesse um 18 Uhr 30 als Heilungsgottesdienst gestaltet.

weiter …
 
9. Oktober - Erntedank und Pfarrheuriger
ErntedankDank für die Früchte der Erde und der menschlichen Arbeit

Die Zeit der Danksagung für die Ernte des Jahres ist gekommen und so laden wir Sie sehr herzlich zum Erntedankfest und zum Pfarrheurigen ein! 

Nach der Segnung der Erntekrone um 9.50 Uhr auf dem Kirchenvorplatz feiern wir um 10.00 Uhr die Erntedankmesse mit Beteiligung des Kindergartens und der Jungscharkinder. Anschließend laden wir zum gemütlichen Beisammensein bei Essen und Trinken ein.

Mit der Spiele-, Bastel- und Schminkstation werden auch Ihre Kinder ihren Spaß haben.

                                                                                Wir freuen uns auf Sie!

weiter …
 
21. Oktober - Friedensgebet
Der Papst auf dem Petersplatz in RomBeten um den Frieden in der Welt

Der Freitagabend steht in Reindorf schon seit vielen Jahren unter dem Titel „Nachtgebet“. Vor dem ausgesetzten Allerheiligsten wird für verschiedene Anliegen der Rosenkranz gebetet. Dieser wird durch musikalische Begleitung und freies Gebet besonders gestaltet.

Dem Aufruf von Papst Franziskus folgend begannen wir 2013 jeden dritten Freitag im Monat den Schwerpunkt unseres Nachtgebets auf das Friedensgebet für die verfolgten Christen zu legen.

Durch die Verkündigung in den Medien wurde unsere Friedensgebet-Initiative auch in anderen Ländern mit Freude entdeckt.

weiter …
 
Erstkommunion-Vorbereitung 2016/17
Erstkommunion"Lasset die Kinder zu mir kommen" (vgl. Mk 10, 14–15)

Das erste Mal die hl. Kommunion zu empfangen, ist nicht nur für die Erstkommunionkinder, sondern auch für deren Eltern etwas ganz Besonderes.

Wir bitten alle Eltern, ihre Kinder zur Erstkommunion-Feier 2017 bis spätestens Sonntag, den 9. Oktober 2016 in der Pfarrkanzlei oder während des Pfarrcafes anzumelden. Beachten Sie dazu auch die Hinweise weiter unten!

Gleichzeitig laden wir Sie und Ihre Kinder zu dem an diesem Tag (9.10.) stattfindenden Erntedankfest mit Pfarrheurigen ein. Die heilige Messe beginnt um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Reindorf.

weiter …
 
Anmeldung zum Firmkurs 2016/17
Junge Menschen
Firmung: Salbung mit dem Heiligen Geist

Wenn Du im Jahr 2017 mindestens 14 Jahre alt wirst, getauft bist und Jesus und seine Kirche besser kennen lernen möchtest, dann findest du wichtige allgemeine Informationen zum Sakrament der Firmung und wichtige Hinweise hier.

Bitte melde dich persönlich(!) entweder am Freitag, den 30.09. oder am Mittwoch, den 05.10. jeweils um 17 Uhr mit dem ausgefüllten Anmeldeformular, mit Deinem Taufschein, mit Deinem Meldezettel und mit den 45 EUR Unkostenbeitrag im Erdgeschoß des Pfarrhauses  an.

Herzliche Einladung zum Firmkurs! Wir freuen uns auf Dich!

weiter …
 
Jungschar, Kinderchor und Ministranten
JungscharDie aktuellen Termine

Für alle Jungschar- und Ministranten-Aktivitäten haben wir in dieser Übersicht die aktuellen Termine zusammengestellt. Das erste Treffen des Kinderchores findet am Freitag, den 30.9. von 16 Uhr 30 bis 17 Uhr 30 im Untergeschoß des Pfarrzentrums statt (Handzettel). Weitere Infos finden Sie hier

Sr. Helene, P. Markus und P. Peter freuen sich auf Euch!

weiter …
 
Kinder-Wortgottesdienste
KiWoGoDi: Kinder-Wortgottesdienste

In den Kinderwortgottesdiensten – ein- bis zweimal im Monat an einem Sonntag – bemüht sich das Team für die Kinderwortgottesdienste, durch methodische Vielfalt das Wort Gottes besonders den (Klein-)Kindern nahe zu bringen und für sie lebendig werden zu lassen.

weiter …
 
Aus dem Pfarrblatt - September 2016
Teilnehmer am SommerlagerDie Güte Gottes und „Red Bull“

Gott verspätet sich nicht bei der Erfüllung seiner Verheißung, sondern er hat Geduld, denn er will nicht, dass jemand verloren geht (vgl. 2 Petr 3,9).

weiter …
 
Reindorfer Gebetsecke - September 2016
Heißluft-Ballone in der Luft
Herr, lass uns unsere Berufung (neu) finden!

(von Erwin Matl)

Es ist ein spektakuläres Schauspiel, wenn 20 und mehr Heißluftballons in unterschiedlicher Höhe am Horizont auftauchen. Aufregend wird es, wenn sich dann mitten über der Stadt einer der Ballons im eindeutigen Sinkflug befindet, wie ich es im heurigen Sommer über Langenlois beobachten konnte.

weiter …
 
27. September - Hl. Vinzenz von Paul
Hl. Vinzenz von Paul"Liebe sei Tat"

Dieser Satz wird dem Priester und Ordensgründer Vinzenz von Paul (* 24. April 1581 in Pouy, heute Saint-Vincent-de-Paul in der Nähe von Dax in der Gascogne; † 27. September 1660 in Paris), der als Begründer der neuzeitlichen Caritas gilt, zugeschrieben.

Er gründete 1625 die "Kongegration der Mission", die nach dem Sitz der Gemeinschaft nahe der Kirche St. Lazare nahe Paris in Österreich "Lazaristen" (in Deutschland "Vinzentiner") genannt wird. Ihre Hauptaufgabe ist die missionarische Arbeit und die Ausbildung des Klerus.

Der hl. Vinzenz von Paul ist einer der Ordenspatrone der Kalasantiner.

weiter …
 
29. September - Fest der Hl. Erzengel
ErzengelMichael, Gabriel und Raphael - die Boten Gottes

Das biblische Wort für Engel bedeutet "Bote". Nach Hebr 1,14 sind die Engel Geister, die im Dienst Gottes stehen, und die er denen zu Hilfe schickt, die gerettet werden sollen.

Das Erzengelfest am 29. September ist ursprünglich das Weihefest der Kirche des hl. Michael an der Via Salaria in Rom.

weiter …
 
Neugestaltung der Reindorfer Website

Umstellung Homepage

Wir geben unserer Homepage ein neues Gesicht

Die Homepage von Reindorf wir demnächst umgestellt und etwas anders als gewohnt aussehen. Grund dafür sind nicht nur die notwendigen technischen Adaptierungen, sondern auch der Wunsch, das Zusammenwachsen zwischen Fünfhaus und Reindorf zur "Pfarre neu" auch optisch sichtbar zu machen. Wir hoffen, in den nächsten Monaten mit der neuen Homepage online gehen zu können!

weiter …
 
Buchtipp - Es gibt immer genug!
Buchtitel: Es gibt immer genug!

Rolland und Heidi Baker:
Es gibt immer genug!

R. & H. Bakers Dienst unter den Armen
ASAPH Verlag, 208 Seiten, € 13,20
ISBN/EAN: 9783935703307

Innerhalb von sechs Jahren haben Heidi & Rolland über
6000 Gemeinden in ganz Mosambik gegründet.
Grund dafür war und ist das starke Wirken des Heiligen
Geistes unter der Bevölkerung. Zeichen und Wunder
sind dort an der Tagesordnung.

 

weiter …
 
Buchtipp - Das verzeih' ich Dir (nie)!
Ein Buch über das Verzeihen

Beate M. Weingardt: Das verzeih' ich Dir (nie)!

Kränkung überwinden, Beziehung erneuern
Verlag: SCM R.Brockhaus, 176 Seiten, € 12,30
7. Auflage 2015, ISBN: 978-3-417-26926-0


Menschen kränken einander, verletzen die Gefühle
anderer - jeder hat das schon selbst erlebt. Selten geschieht
die Kränkung absichtlich. Dennoch sitzt der
Schmerz tief. Man fühlt sich getroffen, herabgesetzt, in
Frage gestellt oder einfach enttäuscht. Was ist zu tun?

 

weiter …
 
Aus dem Pfarrblatt - Juli/August 2016
Ein lesender MenschOffline!!

Sendepause, Standby, Ruhe geben, Klappe halten, nicht nerven, endlich wieder normal werden! Selbst der Allmächtige hatte es nötig, zu ruhen, nachdem er in sechs Tagen das Uni- (oder Multi-) versum geschaffen hatte.
weiter …
 
Reindorfer Gebetsecke - Juli/August 2016
Sonnenaufgang
Urlaubs-Stille

(von Erwin Matl)

Oft habe ich in den vergangenen Jahren die Kalasantiner und die Schwestern der Jüngersuche beneidet, wenn sie mitten im Jahr „auf Stille“ gegangen sind, während ich mein Zeitmanagement zwischen Privat- und Berufsleben, zwischen Familie, Freizeittätigkeiten und Pfarraufgaben bewältigen musste.

weiter …
 
Das war die Hauptwallfahrt des MZV 2016
Feier eines GottesdienstesHauptwallfahrt des Mariazeller Vereines Reindorf nach Mariazell

Diese fand heuer vom 4. bis zum 6. Juli statt. Details finden Sie hier .

 

weiter …
 
Buchtipp - Die Erscheinungen in Litmanová
 Die Marienerscheinungen in Litmanova

Die Erscheinungen in Litmanová

Mediatrix Verlag, 1993, € 2,20
ISBN: 9783874492416  bzw. ISBN: 3874492419

Die Erscheinungen in Litmanová: Ein informativer Kurzbericht über die Marienerscheinungen in Litmanová auf dem Berg Zvir in der Slowakei unweit der polnischen Grenze.

 

weiter …
 
Buchtipp - Turzovka: Lourdes im Herzen Europas
 Die Marienerscheinungen in Turzovka

Turzovka: Lourdes im Herzen Europas

Eminent-Verlag, 2008, 232 S. mit Farbfotos, € 24,60
ISBN: 9788072813407

Im Sommer 1958, 100 Jahre nach der Erscheinung in Lourdes, erschien die Jungfrau Maria dem Waldheger Matúš Lašut auf dem Berg Živčák oberhalb der slowakischen Siedlung Turzovka und später auch anderen Menschen. Sie hat eine wunderbare Botschaft gebracht und Zeichen hinterlassen, die bis heute sichtbar sind. Weiters gibt das Buch einen Überblick über die wichtigsten Marienerscheinungen im Laufe des zweiten Jahrtausends.

 

weiter …
 
Gebetsecke - Jubiläumsjahr
 Gebetsecke

(von Erwin Matl)

Jubiläumsjahr

Einigermaßen pompös kann man seit 8. Dezember in Leuchtschrift auch am Riesentor des Wiener Stephansdoms lesen: „Heilige Pforte im Jahr der Barmherzigkeit“. Irgendwie erscheint diese markante Art der Information ein wenig in Widerspruch zur wichtigen inhaltlichen Botschaft.
Erstmals war es der Wunsch eines Papstes neben der ständigen Heiligen Pforte am Petersdom sowie an den drei weiteren großen päpstlichen Basiliken in Rom auch weltweit in vielen Diözesen in Domkirchen, Wallfahrtsorten und Pfarren „Pforten der Barmherzigkeit“ zu öffnen.

weiter …
 
Jahr der Barmherzigkeit
  
Jahr der Barmherzigkeit:

Beginn des Heiligen Jahres in Rom

Beim Eröffnungsgottesdienst des Heiligen Jahres am 8. Dezember in Rom, als die Heilige Pforte geöffnet wurde, forderte Papst Franziskus eine stärkere Öffnung der Kirche für die Welt und rief die Gläubigen dazu auf, sich im Jubeljahr die Haltung des barmherzigen Samariters zu eigen zu machen.

weiter …
 
Abschied nehmen müssen ...
 Trauerbegleitung durch die Kirche
Jedes Jahr werden durch die Pfarre Reindorf ungefähr 50 Beerdigungen gehalten. Dies geschieht durch uns Priester von Reindorf, aber auch durch Ferdinand Binder, der die Ausbildung zum Begräbnisleiter gemacht hat. Durch die Mitbetreuung der Pfarre Fünfhaus (Maria vom Siege) kommen noch einmal jährlich 40 Beerdigungen dazu.
weiter …
 
Ablass - NICHT NUR zu Allerheiligen
  
  
Ablass ist nicht nur etwas für die ersten Novembertage - und nicht nur im Zusammenhang mit unseren Verstorbenen. Im hier downloadbaren Folder finden Sie Infos über ein sehr interessantes und nützliches katholisches "Gnaden-TOOL": die Gewinnung eines Ablasses. In Misskredit geraten durch die mittelalterliche Praktik des Ablass-Handels - zu Recht von Martin Luther kritisiert - muß man aber das Kind nicht mit dem Bad ausschütten. Ablass ist eine GEISTLICHE SUBVENTION der Kirche an all jene, die sich ausstrecken nach einem intensiveren Leben mit Jesus. Wer sich sehnt nach mehr Fülle, Power und Vollblut-Christsein, kann zulangen, wenn ihn die Kirche mit diesem Gnadenwerkzeug unterstützen will. 
weiter …